Lösungsorientierte Kinesiologie – nichts esoterisches

Viele Menschen haben Kinesiologie als esoterischen Humbug abgespeichert. Und bei manchen Kinesiologie-Anbietern ist sie dort auch gut aufgehoben. Kinesiologie ist jedoch ein weites Feld und  vieles fußt auf wissenschaftlichen Grundlagen. Das einzige, was fast alle Richtungen gemein haben, ist vielleicht der Muskeltest. Und dass sich ein Muskel „abschalten“ lässt kann jeder mit wenig Übung mit einem Partner ausprobieren. Wie das geht, und  und wie genau Kinesiologie funktioniert erläutert Stefan Strobl anschaulich in seinem neuen Buch „Lösungsorientierte Kinesiologie“. Praxisnah und bodenständig ohne esoterisches Brimborium erhält man als Leser viele Schritt-für-Schritt Anleitungen, wie man z.B. jegliche Formen von Stress reduziert, Ängste abbaut, Verhalten verändern kann und mehr Balance (z.B. in Form von Ausgeglichenheit) in sein Leben bringt. Ganz nebenbei wird das 5-Elemente-Modell aus der chinesischen Medizin erläutert.

Dabei wird keine Wunderheilung versprochen (wie z.B. beim neuem Quantenheilungs-Hype), sondern realistisch gezeigt, was machbar ist.

Dies Buch ist auch für jene Leute gut geeignet, die – genau wie ich – nichts mehr einfach so glauben, sondern die Dinge ausprobieren und Ergebnisse sehen(spüren!) wollen.

Knapp 15 EUR sind für „Lösungsorientierte Kinesiologie – einfach besser leben“ daher eine gute Investition.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.